Start Japan Feste und Feiern Barentain: Valentinstag in Japan

Barentain: Valentinstag in Japan

Der Valentinstag (barentain, バレンタイン) wird auch in Japan am 14.Februar gefeiert. Anders als in Deutschland wird der Tag jedoch viel größer begangen und ist sehr populär. Traditionell verschenken an diesem Tag nur die Frauen etwas. Das allein ist schon sehr besonders, da in Japan die Frauen sonst sehr wenig die Initiative ergreifen. Die Schokolade erscheint in rosafarbener Verpackung und kann auch zusätzliche Kleinigkeiten beinhalten. Dabei gilt: Je mehr rosa die Verpackung hat, desto lieber hat man den Beschenkten. Rot wird niemals verwendet.

Bei der Schokolade an sich gibt es außerdem noch zwei wichtige Unterschiede. Beschenkt wird nämlich nicht nur der Liebste, sondern allgemein auch männliche Bekannte. Man unterscheidet zwischen der sogenannten giri Schokolade, die obligatorische Schokolade – auch für Freunde und Kollegen – , und der honmei Schokolade, der Schokolade für den Liebsten. Durchschnittlich sollen Frauen für die giri Schokolade etwa 500 Yen (~ 5 €) ausgeben, für die honmei Schokolade hingegen um die 2000 Yen (~20 €). So kann der Valentinstag je nach Bekanntenkreis auch schon mal ganz schön teuer werden! Die honmei Schokolade schenkt man seinem Liebsten am besten persönlich, schön/ aufwendig verpackt und selbstgemacht! Wer nicht so geschickt in der Küche ist, kauft sehr teure Schokolade.

Die Männer dürfen sich am sogenannten White Day zum 14. März revanchieren. Dem Namen entsprechend wird an diesem Tag hauptsächlich weiße (teure) Schokolade verschenkt.

Auf Japanisch sagt man übrigens happī barentain ハッピー バレンタイン.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here