Start Japan Feste und Feiern Kasuga Matsuri: Fest am Kasuga Schrein

Kasuga Matsuri: Fest am Kasuga Schrein

Am 13. März findet am Kasuga Schrein in ‪Nara‬ das sogenannte „‪Kasuga‬ ‪‎Matsuri‬“ (春日祭) statt. Es gilt als eines der drei wichtigsten Feste Japans.

Weil das Fest nach der Fertigstellung des Schreins 768 damals erstmals am ersten Tag des Affen im Februar gefeiert wurde, nennt man das Fest mitunter auch „Affenfest“ (saru matsuri). In der Meiji Zeit (1868-1912) wurde das Fest 1886 jedoch offiziell auf den 13. März verschoben.

Am Festtag selbst macht ein Abgesandter des Kaisers Opfergaben an die Gottheiten des Schreins (u.a. Ame-no-koyane, ein Vorfahre der bekannten Fujiwara Familie). Dieser kaiserliche Abgesandte wird chokushi (勅使) genannt. Der Kasuga Schrein zählt zu den 15 Chokusaisha – Schreinen, die ein Anrecht auf einen solchen chokushi haben. Es gibt ferner eine farbenprächtige Parade bei der u.a. ein gesegnetes Pferd teilnimmt (hiki-uma) sowie zahlreiche traditionelle Tänze wie gagaku und bugaku.

Der Kasuga Schrein (Kasuga Taisha 春日大社) befindet sich in Nara am Fuße der beiden heiligen Berge Kasugayama und Mikasayama, in unmittelbarer Nähe zum buddhistischen Tempel Kōfuku-ji. Er zählt zum UNESCO Weltkulturerbe und soll 768 erbaut worden sein. Heute vermutet man jedoch eher eine Fertigstellung zu Beginn der Nara Zeit (710-784). Der mehrmals restaurierte und nach Zerstörung wieder aufgebaute Schrein umfasst mehrere Gebäude und liegt inmitten des bekannten Nara Parks.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here