Start Japanische Küche Zutaten Dashi

Dashi

Dashi (出汁) ist ein klarer, fettfreier Fischsud, der in der japanischen Küche vielfach Verwendung findet. Es wird aus Bonitoflocken und Kombu hergestellt, es gibt allerdings auch vegetarische Varianten nur aus Kombu oder Pilzen. Unterschieden wird zwischen ichiban und niban dashi. Der Unterschied liegt in der Intensität des Geschmacks. Es ist auch möglich es einzufrieren. Der Einfachheit halber kann man auf Instantprodukte (dashi no moto) wie dem hier abgebildeten zurückgreifen.

Aussehen und Geschmack

Bei den Instantprodukten handelt es sich um ein grobes oder feines Pulver, dass an unsere üblichen Brühen erinnert. Geschmacklich ist es schon recht fischig.

Verwendung

Es wird vielfach als Würzmittel oder Suppengrundlage für Rāmen oder Nabe verwendet. Auch für Saucen oder Reisgerichte ist es geeignet.

Einkauf und Lagerung

Es sollte nach dem Öffnen kühl und trocken gelagert werden und hält sich eine ganze Weile (mindestens ein Jahr). In Asialäden bekommt man Instantprodukte schon ab 2 €.

Dashi selber machen

Wir haben natürlich auch ein Rezept zum selber machen für euch.

Dashi (Ichiban + Niban)

Rezeptbeispiele

Agedashi Tofu Tamagoyaki (Dashimaki) Kitsune Udon Miso Suppe Oyakodon Tori Don Gomamisokatsu Yudōfu Leichte Eiersuppe mit Tofu

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here