Start Japanische Küche Zutaten Teigblätter

Teigblätter

Teigblätter oder auch Gyōza-Teigblätter (gyōza no kawa 餃子の皮) werden hauptsächlich für die Herstellung von Gyōza und anderen gefüllten Teigtaschen verwendet und bestehen vor allem aus Weizenmehl, Salz und Wasser. Dementsprechend einfach kann der Teig auch selbst hergestellt werden, auch wenn sich das gar nicht mal so lohnt, da sie recht günstig zu erwerben sind. Im Gegensatz zu beispielsweise Teigblättern für Wonton, sind die für Gyōza ein wenig dicker.

Aussehen und Geschmack

Die Teigblätter haben in etwa einen Durchmesser von 8cm und sind einige Millimeter dick. Sie haben eine helle Farbe und sind nahezu geschmacklos.

Verwendung

Verwendet werden sie vor allem für die Herstellung von Gyōza und anderen Teigtaschen.

Einkauf und Lagerung

Man kann die dünnen Teigblättchen in verschiedenen Ausführungen in der Tiefkühlabteilung von den meisten Asialäden kaufen. Preislich gibt es eine Packung bereits ab etwa 1 €. Sie sollten nach dem Auftauen möglichst schnell verbraucht werden.

Rezeptbeispiele

Gyoza

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here