Start Rezensionen Lebensmittel DIY: Ramen und Gyoza Kit (Kracie)

DIY: Ramen und Gyoza Kit (Kracie)

Auch das Ramen und Gyoza Kit von Kracie zählt zur Popin’Cookin‘ Reihe. Hier könnt ihr euch selbst eine Schüssel Nudelsuppe mit Teigtaschen basteln! Dabei helfen euch Kaugummimasse und verschiedene Tütchen zum Anrühren.

Name: Ramen und Gyoza Kit [たのしいラーメンやさん]
Marke: Kracie
Preis: 2,50-3,00€
Gewicht: ca. 40g
Maße: 19,4×13,6cm
Gefunden bei: Japan oder Dae Yang

Erster Eindruck

Das Ramen und Gyoza Kit von Kracie befindet sich in einer handlichen Plastikverpackung. Vorne werden Gerichte und Zubereitung angeteasert. Hinten befindet sich eine ausführliche Anleitung mit sonstigen Hinweisen wie z.B. Nährwerten. Enhalten sind eine große Schablone, ein Tütchen, eine Gabel, ein Zahnstocher, etwas Kaugummimasse sowie drei Tüten. Die Anleitung erscheint vielleicht zuerst etwas erschlagend. Schritt für Schritt ist sie jedoch auch nur anhand der Bilder gut zu verstehen.

Ramen und Gyoza Kit von Kracie

Anleitung

Als Erstes schneidet ihr die Schablone anhand der vorgegebenen Linien auseinander. Danach formt ihr aus der weißen Kaugummimasse zwei Kugeln und zwei platte Kreise. Die Größen seht ihr auf der Tüte. Anschließend werden die Kreise in die Gyoza-Form gepresst und mit dem Inhalt der grünen Tüte gefüllt. Das Ganze noch zusammen pressen und schon sind eure Gyoza fertig.

Ramen und Gyoza Kit von Kracie

Als Nächstes die braune Tüte mit Wasser in dem kleinen Topf anmischen. Wie viel Wasser ihr braucht, sehr ihr jeweils immer an einer kleinen Linie in der Schablone. Dasselbe mit der kleinen Wanne und der orangenen Mischung machen. Außerdem mit dem Zahnstocher ein kleines Loch in die Tüte stechen. So entsteht eine Spritztüte. Dahinein kommt die orange Mischung.

Ramen und Gyoza Kit von Kracie

Die anderen kleinen Kugeln in die entsprechenden Formen pressen. Dadurch entstehen Ei und Narutomaki. Mit der Spritztülle Eigelb und Naruto-Swirl spritzen. Die restliche Masse in die Brühe (Topf) spritzen. Es enstehen kleine Nudeln!

Ramen und Gyoza Kit von Kracie

Zum Schluss das Ganze nur noch anrichten! Dafür gibt es diesmal leider keine hübschen Schablonen – schade. Und auch bei den grünen „Erbsen“ für die Brühe muss man aufpassen. Die befinden sich nämlich mit in der Gyoza-Füllung! Das heißt, man muss sie also vorher herauspullen.

Geschmack

Geschmacklich ähnelt auch das Ramen und Gyoza Kit den anderen Kracie Sorten. Und die sind, seien wir mal ehrlich, nicht unbedingt lecker. Das Ganze schmeckt chemisch und unheimlich süß! Dazu kommt die Kaugummimasse und eine geleeartige Konsistenz der Nudeln. Interessant ist immerhin die Gyoza-Füllung mit etwas britzeligem. Immerhin, ganz schlecht ist es jetzt insgesamt nicht. Man kann es essen. Außerdem geht es bei Kracie, zumindest für mich, meistens ja eh nur um den Spaß.

Ramen und Gyoza Kit von Kracie

Inhaltsstoffe

Zucker, Dextrin, Stärke, pflanzliche Öle und Fette, Stärkesirup, Gelatine, Xylitol, Stärke, Sorbitol, Polysaccharid, Verdickungsmittel, Säuerungsmittel, Aroma, Glycerin, Caliciumcarbonat, Farbstoffe, Geliermittel, Natrium Alginat, Glanzmittel. Die Packung enthält 99kcal, 0,1g Protein, 1,0g Fett, 0,02g Kohlenhydrate und 56mg Kalzium.