Start Curry Roux (Currywürfel)

Curry Roux (Currywürfel)

Curry Roux (Currywürfel)
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Curry ist in Japan sehr beliebt, da es in vielen Restaurants günstig (und in vielen Varianten) angeboten wird und auch zu Hause mit Hilfe von Currywürfeln (カレールー) schnell zubereitet ist. Da in Deutschland die typischen Currywürfel oft nicht erhältlich bzw. sehr teuer sind, geben wir euch dieses Rezept an die Hand, mit dem ihr ganz einfach eure eigenen Würfel auf Vorrat herstellen könnt.
Curry Roux (Currywürfel)
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Curry ist in Japan sehr beliebt, da es in vielen Restaurants günstig (und in vielen Varianten) angeboten wird und auch zu Hause mit Hilfe von Currywürfeln (カレールー) schnell zubereitet ist. Da in Deutschland die typischen Currywürfel oft nicht erhältlich bzw. sehr teuer sind, geben wir euch dieses Rezept an die Hand, mit dem ihr ganz einfach eure eigenen Würfel auf Vorrat herstellen könnt.
Zutaten
  • 3 EL Butter
  • 3 EL Mehl
  • 1 TL Ingwer gerieben
  • 1 TL Knoblauch gerieben
  • 2 EL Currypulver
  • 1 1/2 EL Salz
  • Chilischote optional
  • Chilipulver optional
  • Pfeffer optional
Portionen: l
Rezept Anleitung
  1. Lasst die Butter in einer beschichteten Pfanne schmelzen und bratet Ingwer und Knoblauch (falls ihr es schärfer mögt, auch die Chilischote/Chilipulver) an, bis sie bräunlich werden und ihr Aroma abgeben.
  2. Fügt nun das Mehl unter ständigem Rühren hinzu (wie bei einer Mehlschwitze). Am Anfang sollte es noch etwas klumpig sein, aber nach einer Weile Rühren solltet ihr eine glatte Masse haben.
  3. Stellt den Herd auf mittlere Temperatur und lasst die Mischung unter ständigem Rühren leicht anbräunen. Sobald ein hellbrauner Farbton erreicht ist, gebt Currypulver und Salz hinzu und verrührt alles zu einem großen Klumpen.
  4. Zum besseren Portionieren streiche ich die Masse in Eiswürfelformen und lasse sie für ca. 2 Stunden im Gefrierfach bis sie ausgehärtet sind, danach packe ich sie in einen Gefrierbeutel – gefroren sind die Würfel bis zu 4 Monaten haltbar. Lagert ihr sie im Kühlschrank, halten sie ca. 3 Wochen.
  5. Ihr könnt die Masse natürlich auch in eine einfache Dose etc. füllen, solltet jedoch bedenken, dass Currypulver mit der Zeit abfärbt.
Rezept Hinweise

Wollt ihr Curry zubereiten, kocht ihr euer Gemüse/Fleisch mit etwas Salz und 1-2 EL Currypulver vor und fügt wenn alles gar ist Würfel nach Bedarf hinzu.

Schmeckt nochmal ab, denn die Würfel sind so gewürzt, dass auch Leute mit weniger Salzbedarf sie nutzen können.

→ Rezept von Rose

Kategorie

1 KOMMENTAR

  1. Das Problem ist halt, dass das was man hier als Currypulver bekommt immer nur indisches Curry ist und das hat meiner Meinung nach mit japanischem Curry geschmacklich absolut nichts zu tun. 🙁

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here