Start Daikon hoajozuke

Daikon hoajozuke

Daikon hoajozuke
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Daikon Hoajozuke (大根ホワジャオ漬け) bedeutet übersetzt Daikon mit chinesischem Pfeffer (Sichuanpfeffer). Es handelt sich bei diesem Gericht um ein tsukemono Gericht - also um eingelegtes Gemüse, das als Beilage serviert wird.
Daikon hoajozuke
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Daikon Hoajozuke (大根ホワジャオ漬け) bedeutet übersetzt Daikon mit chinesischem Pfeffer (Sichuanpfeffer). Es handelt sich bei diesem Gericht um ein tsukemono Gericht - also um eingelegtes Gemüse, das als Beilage serviert wird.
Zutaten
  • 450 g Daikon
  • 15 g Salz
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Sichuan Pfefferkörner
  • 1 Chilischote getrocknet
  • 2 1/2 EL Sojasauce
Portionen:
Rezept Anleitung
  1. Den ungeschälten Daikon in Rechtecke von 4mm Dicke schneiden und in eine Schüssel geben. Mit Salz bestreuen und gut mischen. Mit einem Gewicht beschweren und 2 bis 3 Std. stehen lassen bis Flüssigkeit sich bildet. Das Salz kurz abspülen und Daikon trockentupfen. Dann in ein geeignetes Konservenglas geben.
  2. In einem kleinen Topf Öl (Sesamöl) und die Pfefferkörner geben und langsam über kleiner Hitze das Aroma entziehen, dann den Herd ausschalten.
  3. Die getrocknete Chili und Soyasauce hinzugeben und zum Kochen bringen. Die Flüssigkeit über den Daikon gießen.
  4. Mithilfe von Essstäbchen gut vermischen, so dass jede Scheibe mit der bräunlichen Flüssigkeit bedeckt ist. Das Glas schließen und ab und zu leicht schütteln, so dass die Gewürze besser eindringen können.
Rezept Hinweise

Benötigte Zeit zum Marinieren: 10 Minuten.

Daikon sollte nicht geschält werden, v.a. nicht wenn er eingelegt wird. Daher den Rettich nur waschen und den Schmutz abkratzen.

→ Rezept von BentoGuy, umgesetzt von Danii

Kategorie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here