Start Ganmodoki

Ganmodoki

Ganmodoki
Stimmen: 1
Bewertung: 2
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Ganmodoki (がんもどき oder 雁擬き) sind frittierte Tofufrikadellen, die nach Geschmack noch mit weiteren Zutaten (Gemüse o.ä.) versetzt werden können. Aufgrund der Namensherkunft (gan bedeutet Gans) wird ihnen nachgesagt, dass sie nach Gänsefleisch schmecken, was aber natürlich nicht stimmt. Sie sind eine beliebte Beilage in Oden. Weitere Bezeichnungen sind die Kurzform ganmo sowie hiryōzu, hiryuzu oder hirōsu.
Ganmodoki
Stimmen: 1
Bewertung: 2
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Ganmodoki (がんもどき oder 雁擬き) sind frittierte Tofufrikadellen, die nach Geschmack noch mit weiteren Zutaten (Gemüse o.ä.) versetzt werden können. Aufgrund der Namensherkunft (gan bedeutet Gans) wird ihnen nachgesagt, dass sie nach Gänsefleisch schmecken, was aber natürlich nicht stimmt. Sie sind eine beliebte Beilage in Oden. Weitere Bezeichnungen sind die Kurzform ganmo sowie hiryōzu, hiryuzu oder hirōsu.
Zutaten
Portionen:
Rezept Anleitung
  1. Tofu trocken tupfen und in Küchenpapier wickeln. Ein Brettchen auf den Tofu legen und dieses für mindestens 20-30 Minuten mit einem Gegenstand beschweren, damit der Tofu an Flüssigkeit verliert.
  2. Währenddessen Gemüse sehr klein schneiden und blanchieren. Hijiki einweichen lassen. Alles anschließend trocken tupfen.
  3. Tofu noch einmal vorsichtig ausdrücken und anschließend per Hand verkneten. Gemüse, Hijiki, Ei, Stärke sowie Salz und Pfeffer hinzugeben und erneut verkneten. Dann etwa acht Frikadellen aus der Masse formen. Sollte sie euch doch zu feucht erscheinen, könnt ihr sie noch mit ein wenig Mehl vermengen.
  4. Letztlich in heißem Frittieröl goldbraun ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Rezept Hinweise

Andere mögliche Füllungen: Okara, Marone/Gingkonuss, Shiitake, Kartoffel, kleine Shrimps, Edamame, Frühlingszwiebel, Gobō...

Kategorie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here