Start Hotate Gohan

Hotate Gohan

Hotate Gohan
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Bei Hotate Gohan (帆立ご飯) handelt es sich um mit Jakobsmuscheln (hotate) gekochten Reis. Es gibt zahlreiche Gerichte, um die beliebten Jakobsmuscheln zu genießen. Bei Hotate Gohan werden sie ganz einfach mit etwas Butter und Sojasauce angebraten und anschließend mit gekochtem Reis gemischt. Das Rezept kann nach Geschmack noch mit ein wenig Gemüse oder Pilzen aufgepeppt werden.
Hotate Gohan
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Bei Hotate Gohan (帆立ご飯) handelt es sich um mit Jakobsmuscheln (hotate) gekochten Reis. Es gibt zahlreiche Gerichte, um die beliebten Jakobsmuscheln zu genießen. Bei Hotate Gohan werden sie ganz einfach mit etwas Butter und Sojasauce angebraten und anschließend mit gekochtem Reis gemischt. Das Rezept kann nach Geschmack noch mit ein wenig Gemüse oder Pilzen aufgepeppt werden.
Zutaten
  • 320 g Reis
  • 300 ml Wasser
  • 200-250 g Jakobsmuscheln
  • 3 EL Sake
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Irigoma
  • 2 Frühlingszwiebeln
Portionen:
Rezept Anleitung
  1. Jakobsmuscheln nach Geschmack halbieren oder in Viertel schneiden. Man kann sie aber auch ohne zu schneiden kochen, z. B. wegen der schöneren Optik. Für tägliches Kochen ist die mundgerechte Form meiner Meinung nach praktischer.
  2. Jakobsmuscheln auf einer Pfanne mit einem halben EL Butter braten. Dabei darauf achten, die Butter nicht anzubrennen.
  3. Wenn die Jakobsmuscheln fertig gebraten sind, Sojasoße dazu geben und beiseite stellen.
  4. In die Pfanne Sake dazu geben und dann die übriggebliebene Flüssigkeit sammeln und in eine Schüssel geben.
  5. Reis waschen und in den Reiskocher geben. Wasser und die oben gesammelte Flüssigkeit als Bouillon dazu geben. Den Reiskocher starten.
  6. Frische Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.
  7. Wenn der Reis fertig ist, die Jakobsmuscheln und die restliche Butter untermengen und gleich servieren.
  8. Mit Irigoma und Ringen von frischen Frühlingszwiebeln garnieren.
Rezept Hinweise

→ Dieses Rezept stammt von unserer Gastschreiberin Rie von Kawaii Nohara.

Kategorie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here