Start Ichigo Cream Daifuku

Ichigo Cream Daifuku

Ichigo Cream Daifuku
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Ichigo Cream Daifuku (いちごクリーム大福) ist eine Variante der beliebten Ichigo Daifuku. Letztere sind mit Erdbeer und Anko gefüllte Daifuku. Diese Version enthält anstelle von Anko leckeren Vanillepudding! Das ist nicht nur was für Leute, die kein Anko mögen. Einfach lecker und mal eine Abwechslung!
Ichigo Cream Daifuku
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Ichigo Cream Daifuku (いちごクリーム大福) ist eine Variante der beliebten Ichigo Daifuku. Letztere sind mit Erdbeer und Anko gefüllte Daifuku. Diese Version enthält anstelle von Anko leckeren Vanillepudding! Das ist nicht nur was für Leute, die kein Anko mögen. Einfach lecker und mal eine Abwechslung!
Zutaten
Für den Vanillepudding
  • 280 ml Milch
  • 1 Ei
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Mehl
  • Vanilleessenz
Portionen:
Rezept Anleitung
  1. Als Erstes geht es an den Vanillepudding. Dafür am besten einen gut beschichteten Topf nehmen! In diesem das Ei verquirlen und die Milch und den Zucker hinzugeben. Vanilleessenz unterrühren. Die Masse ganz langsam zum Kochen bringen.
  2. Wenn die Puddingmasse kocht, das Mehl hinzufügen! Damit es keine Klümpchen gibt, dieses am besten vorher in ein wenig Milch auflösen. Anschließend immer rühren, rühren, rühren! Es dauert etwa 20 Minuten bis der Pudding fertig ist. Am Ende soll er sehr fest und zäh sein!
  3. Den Pudding gut auskühlen lassen! Währenddessen die Erdbeeren vorbereiten. Waschen, entgrünen und gründlich trocken tupfen.
  4. Nachdem der Pudding abgekühlt und die Erdbeeren trocken sind, geht es an den trickreichen Teil! Etwa einen Teelöffel Pudding auf Frischhaltefolie geben. Mit Folie bedecken und vorsichtig flach drücken. Es soll ein kleiner Kreis entstehen. Die obere Folie entfernen und eine Erdbeere draufsetzen. Mit Hilfe der Folie den Pudding nun um die Erdbeere drücken. Die Spitze sollte frei bleiben. Den Vorgang für alle Erdbeeren wiederholen.
  5. Shiratamako in eine mikrowellengeeignete Schüssel geben und schrittweise mit Wasser vermengen. Die Masse sollte klümpchenfrei sein! Es ist letztlich ein sehr flüssiger Teig.
  6. Die Schüssel in die Mikrowelle geben und schrittweise im Minutentakt bei 500 Watt erhitzen. Zwischendurch herausnehmen und mit einem feuchten Holzlöffel umrühren. Nach etwa vier Minuten sollte die Masse sehr klebrig, elastisch und fast durchsichtig sein.
  7. Die heißeMasse nun auf eine mit Stärke gepuderte Fläche geben. Mit Stärke bestreuen und abkühlen lassen. Ist die Masse nur noch lauwarm bis kalt, kann sie in 6-8 Stücke zerteilt werden. Diese Stücke flach drücken und vorsichtig auseinander ziehen. Die Hände dabei stets mit Stärke einreiben, damit nichts kleben bleibt. Die Pudding-Erdbeeren nun vorsichtig mit der umhüllen und am Boden fest zusammendrücken. Nachformen und schon sind sie fertig!
Rezept Hinweise

Bei diesem Rezept kommt die Süße hauptsächlich von der Erdbeere und dem Pudding! Wer es noch ein wenig süßer mag, kann noch bis zu 50g Zucker mit in den Shiratamako-Teig geben.

Die Menge der Vanilleessenz könnt ihr selbst bestimmen. Ich nehme zum Beispiel immer etwa 1/3 der (mini) kleinen Flaschen zum Backen. Alternativ eignet sich auch frische Vanille (wie hier verwendet).

Ichigo Cream Daifuku sollten schnell gegessen werden! Sie halten sich aufgrund der hohen Feuchtigkeit maximal einen Tag im Kühlschrank.

Kategorie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here