Start Kashiwa Mochi - Reiskuchen zum Kindertag

Kashiwa Mochi – Reiskuchen zum Kindertag

Kashiwa Mochi - Reiskuchen zum Kindertag
Stimmen: 1
Bewertung: 2
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Kashiwa Mochi (かしわ餅) zählen zu den traditionellen Süßigkeiten (wagashi) in Japan. Bei ihnen handelt es sich um relativ simple Reiskuchen mit einer Füllung aus roten Bohnen. Das Besondere an ihnen ist das Eichenblatt, das sie umgibt. Dieses ist zwar nicht essbar, gibt jedoch ein soezielles Aroma ab. Kashiwa Mochi werden gerne zum japanischen Kindertag am 05.05. serviert. Hier sollen sie den Kindern Glück und Gesundheit bringen.
Kashiwa Mochi - Reiskuchen zum Kindertag
Stimmen: 1
Bewertung: 2
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Kashiwa Mochi (かしわ餅) zählen zu den traditionellen Süßigkeiten (wagashi) in Japan. Bei ihnen handelt es sich um relativ simple Reiskuchen mit einer Füllung aus roten Bohnen. Das Besondere an ihnen ist das Eichenblatt, das sie umgibt. Dieses ist zwar nicht essbar, gibt jedoch ein soezielles Aroma ab. Kashiwa Mochi werden gerne zum japanischen Kindertag am 05.05. serviert. Hier sollen sie den Kindern Glück und Gesundheit bringen.
Zutaten
  • 200 g Jōshinko
  • 200 ml Wasser
  • 175 g Anko (Koshian)
  • 4 St. Eichenblatt Achtung: Diese sind nicht essbar!
  • 1 EL Zucker
Portionen:
Rezept Anleitung
  1. Zur Vorbereitung die Bohnenpaste (Anko) in vier runde Kugeln aufteilen. Die Eichenblätter waschen, abtupfen und beiseite stellen.
  2. Jōshinko und Zucker in eine mikrowellengeeignete Schüssel geben und schrittweise das Wasser hinzufügen. Gut miteinander vermischen, sodass ein softer Teig entsteht.
  3. Die Schüssel in die Mikrowelle geben und schrittweise im Minutentakt bei 1000 Watt erhitzen. Zwischendurch immer herausnehmen und mit einem befeuchteten Holzlöffel umrühren bzw. zerdrücken. Nach etwa vier Minuten sollte die Masse weiß, klebrig und elastisch sein.
  4. Den Mochi Teig nun etwas runterkühlen lassen und anschließend in vier Stücke zerteilen. Kleine Kugeln daraus formen und diese zu einem flachen Oval dehnen/plätten. Mit dem Anko füllen und zuklappen.
  5. Zum Schluss die Eichenblätter um die Mochi wickeln - Blattmaserung nach Außen.
Rezept Hinweise

Eichenblätter bekommt man aus Japan importiert in getrockneter oder "eingelegter" Form. Wenn ihr getrocknete Eichenblätter vewendet, sollten diese vor der Verwendung gekocht oder gedämpft werden. Anschließend bis zur weiteren Verwendung in Wasser einlegen.

Alternativ kann der Mochi Teig auch in einem Dampfgarer gedämpft werden. Hierbei benötigt er etwa 5-10 Minuten und sollte noch im heißen Zustand geformt und gefüllt werden.

Kashiwa Mochi sollten frisch gegessen werden. Vor dem Verzehr muss das Eichenblatt entfernt werden!

Kategorie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here