Mizu Kim Chi
Mizu Kim Chi (水キムチ) ist ein gekühltes Gurken Kimchi mit Radieschen und anderem Gemüse. Eigentlich kommt Kimchi (kor. 김치) aus der koreanischen Küche und bezeichnet dort die spezielle Zubereitung von Gemüse durch Milchsäuregärung. Es wurde jedoch auch in Japan adaptiert und bezeichnet dort ein tsukemono Gericht – also eingelegtes Gemüse, das als Beilage serviert wird.
Portionen
4
Portionen
4
Zutaten
  • 2 Gurkenkleine, jap. Art
  • 1 Apfelklein
  • 5 Radieschen
  • 2Scheiben Ingwer
  • 1/2 Yuzuschalealternativ: Zitronenschale
  • 1EL Pinienkerne
  • 1Prise Chiliflocken
  • 180ml Wasser
  • 1/2EL Salz
  • 1/2EL Zucker
  • 1EL Reisessig
Anleitungen
  1. Gurken waschen und die Enden abschneiden, in 1cm dicke Scheiben schneiden.
  2. Apfel schälen und vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in 4mm dünne Scheiben schneiden. Mit Essig beträufeln um einer Braunfärbung vorzubeugen.
  3. Apfel schälen und vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in 4mm dünne Scheiben schneiden. Mit Essig beträufeln um einer Braunfärbung vorzubeugen.
  4. Ingwer und Yuzuschale fein hacken.
  5. Alles in einer Schüssel vermischen. Die Pinienkerne hinzugeben sowie die Chiliflocken, Salz, Zucker und Reisessig.
  6. Das abgemessene Wasser darübergießen. Im Kühlschrank 2 bis 3 Std. stehen lassen bis leicht fermentiert.
Rezept Hinweise

Benötigte Zeit zum Marinieren: 2 Stunden.

Passt sehr gut nach Nabemono-Gerichten im Winter. Außerdem zu koreanischen Grillgerichten und anderen würzigen Speisen. Hilft gegen Kater (die alkoholische Art).

Daikon und Nashi können zusätzlich hinzugegeben werden.

→ Rezept von BentoGuy, umgesetzt von Danii