Nasu Miso Stirfry
Nasu Miso Stirfry (ナス味噌炒め) lässt sich am einfachsten als „Pfannengerührtes“ übersetzen. Diese Kochtechnik, bei der die Zutaten für gewöhnlich in einem Wok zubereitet werden, stammt ursprünglich aus China.
Portionen
2
Portionen
2
Zutaten
  • 3 Auberginenkleine, jap. Art oder eine deutsche
  • 2-3 Bell Peppersoder grüne Paprika
  • 1-2cm Ingwergehackt
  • 1 Knoblauchzeheoder nach Geschmack auch mehr
  • Salz und Pfeffer
  • Sesamzum Garnieren
  • Frühlingszwiebelzum Garnieren
Für die Sauce
Anleitungen
  1. Als erstes den Knoblauch und Ingwer fein hacken. Anschließend die Aubergine halbieren und in ca 2-3cm breite Stücke schneiden, dabei den mittleren Teil leicht einschneiden, damit sich später die Soße schön dazwischen verteilen kann. Falls ihr deutsche Auberginen verwendet, dann viertelt die Aubergine zunächst. „Bell Pepper“/Paprika in Stücke schneiden.
  2. Dann etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginen anbraten, etwas Salz und Pfeffer hinzugeben und bei geschlossenem Deckel ein paar Minuten andünsten. Dann den gehackten Knoblauch und Ingwer hinzugeben und eine Minute mit andünsten. Zum Schluss die grüne Paprika in die Pfanne geben kurz mit anbraten.
  3. In der Zwischenzeit werden alle Zutaten für die Miso-Soße vermischt und anschließend in die Pfanne gegeben. Das Ganze wird dann noch etwas mit angedünstet und kann serviert werden.
  4. Vor dem Servieren eventuell noch mit Sesam oder Frühlingszwiebeln garnieren. Es schmeckt aber auch so sehr lecker. Besonders zu Reis.
Rezept Hinweise

Man kann das Gericht auch gut als Beilage mit ins Bento nehmen, da es auch kalt sehr gut schmeckt.

→ Rezept von Kiichigo