Oyakodon
Oyakodon (親子丼) ist ein Donburi-Gericht (also Reisschüssel-Gericht). Wörtlich bedeutet es „Eltern-Kind-Schüssel“, denn es werden sowohl Huhn (Eltern) als auch Ei (Kind) verwendet. Das Gericht wird gerne in Restaurants serviert, wobei die Sauce und Kombination von Zutaten variiert.
Portionen
2
Portionen
2
Zutaten
  • 400g Reisfertig
  • 2 Hähnchenschenkel
  • 4 Eier
  • 100ml Dashi
  • 2TL Sojasauce
  • 1TL Sake
  • 1TL Mirin
  • 1TL Zucker
  • 1 Zwiebelklein
  • Blattpetersilie
Anleitungen
  1. Die Knochen aus den Hühnerschenkeln herauslösen, dabei die Haut entfernen und das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Die Petersilie gründlich waschen, trocken schütteln und grob hacken. Die Zwiebeln putzen und in dünne Streifen schneiden.
  3. Dashi mit Sojasauce, Sake, Mirin und Zucker verrühren und zum Kochen bringen. Die Zwiebeln hineingeben und zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln lassen. Das Hühnchen dazugeben und ebenfalls zugedeckt garen, dabei gegebenenfalls wenden. Das verquirlte Ei darüber gießen, die Petersilie darüberstreuen und alles zugedeckt stocken lassen.
  4. Das Ei-Hühnchen-Gemisch über dem gedämpften Reis anrichten.