Sakura Sirup
Der Sakura Sirup (桜シロップ) ist vielseitig verwendbar für zum Beispiel Tees, Eis, Limonade, Süßspeisen und mehr. In ihm werden nur die schönsten Blüten der Sorte Prunus Serrulata verwendet. Diese gefüllten Kirschblüten nennt man auch Yaesakura (八重桜).
Zutaten
  • 1-2Handvoll SakuraBlüten
  • 200g Zucker
  • 200ml Wasser
  • 1-2EL Zitronensaft
Anleitungen
  1. Die gepflückten Kirschblüten sollten möglichst schnell verarbeitet werden. Dafür gut ausschütteln und von Hand verlesen, damit keine Käfer o.ä. mit in den Sirup kommen. Wer möchte, kann sie auch waschen, sollte sie dann aber gut trocken tupfen. Zum Schluss noch den Stiel entfernen.
  2. Zucker und Wasser in einen Topf geben und erhitzen. Köcheln lassen bis der Zucker sich aufgelöst hat. Dann Zitronensaft hinzugeben.
  3. In das Zuckerwasser jetzt die Blüten geben! Ruhig vorsichtig ein wenig unterrühren. Etwa 20 Minuten bei offenem Deckel einköcheln lassen.
  4. Ist euch der Sirup dick genug, könnt ihr ihn anschließend noch heiß in Gläser oder Flaschen abfüllen. Optional könnt ihr die Blüten übrigens auch abseihen – ich habe sie drin gelassen.
  5. Zum richtigen Einkochen sollten Glas und Deckel steril sein. Nach dem Abfüllen der Flüssigkeit schnell den Deckel schließen und für einige Minuten auf den Kopf stellen. Dann umdrehen und auskühlen lassen.
Rezept Hinweise

Hier noch ein Bild der verwendeten Yaesakura. Charakteristisch sind der schöne Rosaton sowie die zahlreichen Blüten!