Start Tofu Mushipan

Tofu Mushipan

Tofu Mushipan
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Mushipan (蒸しパン), wörtlich „gedämpftes Brot“, sind kleine gedämpfte Brötchen, die sowohl süß als auch deftig sein können. Es gibt 1000 Variationen – auch außerhalb Japans in anderen asiatischen Ländern. Man kann Schokolade, Gemüse, Obst, Sesam, Tee und vieles mehr in ihnen verarbeiten. Auch ein Topping ist möglich. Mushipan sind recht einfach und schnell herzustellen und fluffig sowie etwas zäh.
Tofu Mushipan
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Mushipan (蒸しパン), wörtlich „gedämpftes Brot“, sind kleine gedämpfte Brötchen, die sowohl süß als auch deftig sein können. Es gibt 1000 Variationen – auch außerhalb Japans in anderen asiatischen Ländern. Man kann Schokolade, Gemüse, Obst, Sesam, Tee und vieles mehr in ihnen verarbeiten. Auch ein Topping ist möglich. Mushipan sind recht einfach und schnell herzustellen und fluffig sowie etwas zäh.
Zutaten
  • 200 g Baumwolltofu
  • 35 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 7 g Backpulver
  • 30 ml Wasser
  • 20 ml Milch
  • Schokolade, Obst, Gemüse optional
Portionen: variabel
Rezept Anleitung
  1. Zerquetscht den Tofu mit einer Gabel bis ein feiner Brei entsteht. Gebt nun Wasser, Milch und Zucker hinzu und rührt es gut durch.
  2. Mehl und Backpulver sollten gesiebt werden, bevor ihr sie ebenfalls untermischt und alles zu einem glatten Teig verrührt. Sollte der Teig zu fest sein (je nach Mehlsorte), könnt ihr einfach noch ein wenig Wasser oder Milch unterrühren – der Teig sollte eine ähnliche Konsistenz wie Muffinteig haben. Wenn ihr wollt, könnt ihr nun auch Rosinen, Schokolade, geschnittenes Obst oder geraspeltes Gemüse unterheben – für herzhaftere Mushipan könnt ihr dazu die Zuckermenge auf ca. 20g reduzieren und ein wenig Salz dazugeben.
  3. Bereitet euren Dampfgarer oder euren Topf zum Dampfgaren vor und füllt die Masse in Muffinförmchen (Silikon eignet sich gut) oder kleine Kuchenförmchen etc. - die Förmchen sollten halbvoll bis ¾ gefüllt sein, da das Mushipan noch etwas aufgeht.
  4. Dämpft die Förmchen für ca. 9 Minuten und lasst sie etwas abkühlen bevor ihr sie aus dem Dampfgarer nehmt.
  5. Die Mushipan schmecken warm und auch kalt – bei uns werden sie meist zum Frühstück mit ein wenig Marmelade genascht.
Rezept Hinweise

→ Rezept von Rose

Kategorie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here