Start Toriniku to konsai no iri ni

Toriniku to konsai no iri ni

Toriniku to konsai no iri ni
Stimmen: 2
Bewertung: 3
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Toriniku to konsai no iri ni (鶏肉と根菜のいり煮) bedeutet übersetzt so viel wie "Eingekochtes Hühnchen mit Wurzelgemüse" und ist eine gute Beilage zu Reis und Co.
Toriniku to konsai no iri ni
Stimmen: 2
Bewertung: 3
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Toriniku to konsai no iri ni (鶏肉と根菜のいり煮) bedeutet übersetzt so viel wie "Eingekochtes Hühnchen mit Wurzelgemüse" und ist eine gute Beilage zu Reis und Co.
Zutaten
  • 300 g Hühnerfleisch
  • 1 Gobō Wurzel
  • 1 Lotuswurzel groß
  • 1 Möhre groß
  • 8 Kartoffel(n) klein
  • 1 Prise Salz
  • 1 1/2 Tassen Wasser
  • 3 EL Mirin
  • 1 EL Zucker
  • 4 EL Sojasauce
Portionen:
Rezept Anleitung
  1. Gobōwurzel waschen, abschaben und die Splitter in Essigwasser einlegen.
  2. Lotuswurzel schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  3. Möhren schälen und versetzt in grobe Stücke schneiden.
  4. Die Kartoffeln schälen.
  5. Hühnerfleisch in grobe Stücke schneiden.
  6. Öl im Topf erhitzen und das Hühnerfleisch darin knusprig anbraten, dann Salz, Wasser, Mirin, Zucker und Sojasauce dazugeben und zum Kochen bringen. Die Kartoffeln zugeben und 10 Minuten garen. Dann das restliche Gemüse hinzugeben und nochmals ca. 15 Minuten köcheln lassen.
Rezept Hinweise

→ Rezept von Rose

Kategorie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here