Start Japanische Küche Zutaten Kiriboshi Daikon

Kiriboshi Daikon

Kiriboshi Daikon (切干大根) ist getrocknetes Schnitzel vom Rettich, das ausschließlich aus getrocknetem japanischen Rettich (Daikon) besteht. Zur Herstellung wird der große Rettich geschält und in lange Streifen geschnitten. Anschließend lässt man ihn ein bis zwei Tage in der prallen Sonne trocknen. Durch die schonende Trocknung enthält es sogar mehr Kalzium, Eisen und Mineralien sowie Ballaststoffe als das frische Gemüse. In Japan nutzt man es das ganze Jahr.

Aussehen und Geschmack

Der getrocknete Rettich wird als lange, verschrumpelte Streifen verkauft. Sie enthalten kein Wasser mehr und haben eine hell- bis goldgelbe Farbe. Der Geruch ist durch die Trocknung vielleicht ein wenig muffig, erinnert aber sofort an konzentrierten Rettich. Geschmacklich sind sie sehr intensiv.

Verwendung

Vor der Verwendung sollten die Rettichschnitzel einige Minuten in warmen Wasser eingelegt werden. Danach können sie beispielsweise für Nimono (Geköcheltes) oder Tsukemono (Eingelegtes) Gerichte verwendet werden.

Einkauf und Lagerung

Kiriboshi Daikon kann man sowohl selbst herstellen als auch getrocknet in gut sortierten Asialäden kaufen. 100g kosten um die 3 €. Die Packung sollte kühl, trocken und dunkel gelagert werden.

100g haben ca. 279kcal.

Rezeptbeispiele

kiriboshi-daikon-no-nimono

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here