Start Japanische Küche Zutaten Sirup

Sirup

Sirup (シロップ), auch mitsu (みつ) genannt, wie dieser wird vor allem zum Süßen und Aromatisieren von Kakigōri  (かき氷 oder 欠き氷) verwendet. Bei Kakigōri handelt es sich um geschabtes Eis, das vor allem im japanischen Sommer wahnsinnig beliebt und bereits seit der Heian Zeit (794-1185) bekannt ist. Der Sirup besteht aus einer Zuckermischung mit Aroma und Farbstoffen, ist allerdings nicht ganz so dickflüssig wie die zum Beispiel in Deutschland bekannten Sorten von Monin. Verkauft wird er meistens in Plastikflaschen, man kann ihn natürlich aber auch gut selbermachen.

Aussehen und Geschmack

Der eher recht flüssige Sirup kann ganz unterschiedliche Farben annehmen, die meistens vom Geschmack bestimmt werden. Es gibt ihn beispielsweise in den Geschmacksrichtungen Melone (siehe Bild), Matcha, Erdbeer, Zitrone, Ramune und vielem mehr.

Verwendung

In erster Linie wird er für Kakigōri Eis verwendet und auch speziell für diesen Zweck verkauft. Man kann ihn natürlich aber auch für andere Leckereien oder gar nur zum Aromatisieren von Wasser verwenden.

Einkauf und Lagerung

Der Sirup wird in kleinen PET Flaschen verkauft, die manchmal auch noch eine kleine Dosierhilfe besitzen. Japanische Varianten findet man in Asialäden, es gibt aber natürlich auch europäische Alternativen im Supermarkt. Die hier vorgestellte 200ml Version kostete 1,80 €. Nach dem Öffnen sollte er kühl und trocken gelagert werden.

Rezeptbeispiele

Kakigōri Hibiskus Bubble Tea

Merken

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here