Start Japan Feste und Feiern Doburoku Matsuri: Trüber Sake Fest

Doburoku Matsuri: Trüber Sake Fest

Doburoku Matsuri (どぶろく祭) lässt sich grob als „Trüber Sake Fest“ übersetzen. Das Fest wird Ende September bzw. Mitte Oktober gefeiert. Die wohl größte Version findet am bekannten Shirakawa Hachiman Schrein statt.

Das Fest dauert zwei Tage und beginnt bereits am Morgen mit Shintō Ritualen. Außerdem beinhaltet es Paraden, Tänze und Gesang sowie andere Unterhaltungen. Dabei schätzt man nicht nur die Geschichte und Tradition des Ortes. Beim Doburoku Matsuri betet man für Sicherheit und eine gute Ernte. Dafür bietet man den Gottheiten des Berges unreinen, selbstgemachten Sake (doburoku) an. Und natürlich wird dieser auch selbst zahlreich getrunken. Er ist ein essenzieller Bestandteil des Festes!

Wo wird gefeiert?

14.-15.10. Shirakawa Hachiman Schrein
16.-17.10. Hatogaya Hachiman Schrein
18.-19.10. Iijima Hachiman Schrein

25.-26.09. Hirase Hachiman Schrein
10.10. Kitani Hakusan Schrein
28.11. Koami Schrein

Gerichte zum Doburoku Matsuri

Das wohl wichtigste Element ist Sake! Und zwar selbstgemachter. Die private Brauerei des Reisweins ist in Japan eigentlich grundsätzlich verboten. Für das Fest gibt es jedoch eine Ausnahme! So können die Dorfbewohner den besonderen Sake den Gottheiten opfern und selbst genießen. Doburoku ist übrigens ein recht trüber, weißer, breiiger und ein wenig süßer Sake.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here