Start Japanische Küche Zutaten Agedama

Agedama

Agedama (揚げ玉), wörtlich in etwa „frittierte Tropfen“, sind kleine Tropfen frittierter Tempura Panade. Es wird oftmals aus dem übrig gebliebenen Tempurateig hergestellt. Dazu wird der Teig tröpfchenweise ins heiße Fett gegeben und ausgebacken. Dann lässt man die fertigen Teigtropfen auf Küchenpapier abtropfen und verarbeitet es nach Geschmack weiter oder bewahrt es luftdicht verpackt auf. Anstatt Agedama selbst herzustellen, kann man es mittlerweile jedoch auch in Supermärkten kaufen.

Aussehen und Geschmack

Agedama sind kleine, mehr oder weniger runde, goldbraune Tropfen von ausgebackenen Tempurateig. Sie sind sehr knusprig, allerdings eher geschmacksneutral.

Verwendung

Man kann es für verschiedene Gerichte verwenden. Dazu zählen beispielsweise Okonomiyaki oder Suppen wie Tanuki Soba.

Einkauf und Lagerung

Die Teigtropfen sollten luftdicht verpackt und trocken gelagert werden. Man bekommt sie in gut sortierten Asialäden.

100g haben um die 500kcal.

Rezeptbeispiele

Takoyaki Tanuki Soba

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here