Start Japanische Küche Zutaten Mitsuba

Mitsuba

Mitsuba (三つ葉), wörtlich „Dreiblatt“, ist ein als Gewürz verwendetes Dreiblätterkraut aus der Familie der Doldenblütler, das auch als japanische Petersilie bekannt ist. Insgesamt gibt es etwa fünf verschiedene Arten. Mitsuba sind kahle Pflanzen, die zwischen 20 und 40 cm hoch werden können und in der Natur an feuchten, schattigen Stellen in Wäldern oder Gräben wachsen. Die Blütezeit mit kleinen weißen Blüten ist von Juni bis August. In Japan wird die Pflanze seit der Edo-Zeit (1600-1868) angebaut. Das grüne Gemüse ist reich an Beta-Karotin. Außerdem wird es in Ostasien als Heilpflanze verwendet.

Aussehen und Geschmack

Mitsuba hat lange, dünne Stiele und dreigeteilte, doppelt gezahnte Blätter. Sie ist angenehm mild und aromatisch, jedoch nicht so intensiv wie die europäische Petersilie.

Verwendung

Die Pflanze wird vor allem zum Würzen verwendet. Man nutzt sie außerdem als Suppeneinlage, in Sushi oder bei Tempura.

Einkauf und Lagerung

Mitsuba ist in Europa noch nicht sehr bekannt und kaum frisch zu erwerben. Es gibt mittlerweile jedoch einige Online-Shops, die Saatgut anbieten. Die Pflanze hat eine lange Keimzeit und benötigt viel Wasser sowie Nährstoffe.

Rezeptbeispiele

Leichte Eiersuppe mit Tofu Mibuna Sojamilchsuppe Tanuki Soba

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here