Start Japanische Küche Zutaten Narutomaki

Narutomaki

Narutomaki (鳴門巻き oder なると巻き), auch kurz Naruto genannt, ist eine Art von kamaboko – eine Rolle aus gehärtetem, gemahlenen Fischfleisch (surimi 擂り身). Anders als kamaboko wird die Rolle jedoch nicht gedämpft, sondern gekocht. Übersetzt bedeutet es so viel wie „Strudelrolle“ – es soll den Strudeln der Narutomeerenge zwischen der Awaji Insel und Shikoku nachempfunden sein. Die Stadt Yaizu in Shizuoka ist bekannt für die Produktion und macht etwa 90% der Gesamtproduktion aus.

Aussehen und Geschmack

Narutomaki ist eine weiße Rolle mit einem pinken Strudelmuster in der Mitte. Die Farbe wird durch Beigabe von Lebensmittelfarbe erreicht, die Form eines „Zahnrads“ entsteht durch das Rollen auf einer Bambusmatte. Narutomaki schmeckt nach Fisch.

Verwendung

Die Fischpaste wird vor allem in Scheiben geschnitten als Einlage für Nudelsuppen verwendet. Manchmal wird es auch in oden oder nimono sowie als Beilage benutzt. Sie wird fast immer gekocht.

Einkauf und Lagerung

Man kann Narutomaki gefroren in Asialäden für um die 3 € kaufen. Es sollte tiefgekühlt gelagert werden.

Rezeptbeispiele

Miso Rāmen Kitsune Udon

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here