Start Rezensionen Lebensmittel Kibi Dango

Kibi Dango

Kibi Dango ist eine traditionelle japanische Süßigkeit (wagashi). Der Name stammt aus der alten Provinz Kibi no Kuni, was heute in etwa Okayama darstellt. Dort werden sie auch hergestellt. Kibi Dango bestehen aus einer speziellen Art weichem Mochi (gyūhi). Früher wurde außerdem Hirse verwendet. Das ist heute eher selten der Fall. Oft werden sie jedoch mit Kinako (Sojabohnenmehl) bestreut. In dem japanischen Märchen rund um Momotarō nimmt dieser Kibi Dango mit auf seine Reise und teilt sie mit seinen Gefährten (Vogel, Hund und Affe).

Name: Kibi Dango [きびだんご]
Marke: Seiki
Preis: 248 Yen
Gewicht: 140g
Maße: ca. 22 x 15cm
Gefunden bei: Geschenk aus Japan

Erster Eindruck

Die Verpackung der Kibi Dango ist sehr süß gestaltet. Vor einem niedlichen pinken Muster stehen Momotarō und seine Gefährten. In der Hand hält er ein Dango. Die Rückseite ist halb durchsichtig, sodass man die etwa 10 einzeln verpackten Süßigkeiten erkennen kann. Sie sind in schlichtem Plastik verpackt und haben einen Durchmesser von etwa 4cm. Farblich sind sie außen leicht orange und innen weiß.

Kibi Dango

Geschmack

Wer Kinako kennt, wird den Geruch beim Öffnen der Einzelpackungen sofort erkennen. Er ist sehr angenehm. Die Textur der Dango ist „chewy“, gummiartig, und äußerst typisch. Fast wie frisch gemacht. Beim Geschmack überwiegt das Sojabohnenmehl, was aber nicht schlimm ist. Es ist eine sehr gelungene, leckere Kombination aus Süße und Kinako von der man leicht mehrere verdrücken kann.

Kibi Dango

Inhaltsstoffe

Mizuame (sirupartige Bonbonmasse), Zucker, Klebreismehl, Sojabohnenmehl (Kinako), Hirsemehl, Emulgator. 100g haben 324kcal, 2,2g Protein, 0,3g Fett, 78,1g Kohlenhydrate und 0g Natrium.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Erster Eindruck
Geschmack
Preis-Leistung
Vorheriger ArtikelSakura Yōkan
Nächster ArtikelSilikon Bänder

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here