Start Japan Reisen in Japan Conbini – Japans 24 Stunden Shops

Conbini – Japans 24 Stunden Shops

Conbini (コンビニ), auch Konbini, bezeichnet sogenannte Convenience Stores in Japan. Die Besonderheit hierbei ist, dass der Shop täglich 24 Stunden geöffnet hat. Neben einem umfangreichen Sortiment bieten Conbini jedoch noch weitere Dienstleistungen an. Die Geschäfte finden sich im Grunde überall und gerade in Städten ist die Verteilung sehr hoch. Findet man an einer Ecke den einen, wartet an der nächsten oft schon der andere Conbini auf einen. Insgesamt soll es in ganz Japan über 50.000 geben! Die enorme Dichte hat dabei viele praktische Vorteile. Zum einen haben fast alle Bewohner Zugriff auf ein solches Geschäft, zum anderen können so günstigere Preise angeboten werden.

Ich persönlich finde sie sehr praktisch, denn man hat immer ein günstiges Essen parat und kann mal eben noch schnell etwas einkaufen, wenn andere Geschäfte schon geschlossen haben. Neben Snacks, Mittagessen und Getränken habe ich zum Beispiel schon Schreibwaren, Hygiene Artikel und Briefmarken dort gekauft. Und gerade saisonale und limitierte Produkte lassen sich dort ebenfalls gut finden. Außerdem kann man hier immer noch das letzte bisschen Guthaben der Suica Karte loswerden. Diese wird nämlich vielerorts als Zahlungsmittel akzeptiert.

Das Sortiment eines Conbini

Das Sortiment eines Conbini hängt natürlich immer ein bisschen von der Größe und dem Standort ab. Grundsätzlich könnt ihr in den meisten jedoch folgende Sachen erwarten:

  • Bento, Onigiri, Sandwich und weitere Speisen zum Mitnehmen
  • Warme Speisen aus der Wärmetheke
  • Instant Nudeln und andere Cups sowie Snacks
  • Lebensmittel des täglichen Bedarfs
  • Backwaren, Süßwaren und Eis
  • Kalte und warme Getränke
  • Zeitschriften und Schreibwaren
  • Haushaltsartikel sowie Hygiene Artikel
  • Kleine Spielsachen, Merchandise sowie sogar Kleidung und kleine Elektrogeräte
  • Zigaretten und Tabakwaren
  • Lotterien
  • uvm.

Spannend dabei ist, dass die meisten Ketten stets auch eigene, exklusive Produkte verkaufen und es viele saisonale Produkte gibt. Man sollte außerdem immer auf Angebote und Aktionen achten. Oftmals gibt es zum Beispiel zu einem Produkt ein anderes geschenkt oder man kann Punkte sammeln. Die Lotterien, eine Art „Lose kaufen“ für Merchandise, sind zudem immer zeitlich begrenzt und wechseln. Viele Speisen könnt ihr vor Ort kostenlos warm machen lassen bzw. kostenlos die Mikrowelle benutzen.

Übrigens: Gegen Abend lohnt sich ein Besuch gleich doppelt. Dann werden die frischen Speisen nämlich nochmal um einige Prozent reduziert.

Dienstleistungen eines Conbini

Neben dem Einkauf bieten die Shops jedoch viele weitere praktische Dienstleistungen an. So zum Beispiel:

  • ATM: Geld abheben und einzahlen
  • Post: Briefmarken kaufen, Pakete senden und abholen
  • Ticket Service: Karten für Events, Konzerte, Veranstaltungen und Transporte kaufen (u.a. Ghibli Museum oder Tokyo Disneyland)
  • Gepäck versenden via Takkyubin (Kuroneko Yamato)
  • Rechnungen bezahlen
  • Kopieren, drucken und scannen von Dokumenten

Viele Shops bieten zudem die Möglichkeit eines kleinen Sitzplatzes für das Frühstück o.ä. Auch Toiletten und Wlan gibt es. Nicht zu unterschätzen ist zudem die Möglichkeit endlich einen Mülleimer vorzufinden. Die sind in Japan nämlich tatsächlich nur sehr selten anzutreffen.

Bekannte Conbini Ketten

Die drei bekanntesten Conbini Ketten, in absteigender Reihenfolge, in Japan sind:

Zusätzlich gibt es seit einigen Jahren auch kleine Ableger mancher Shops.

So gibt es von Lawson beispielsweise noch Lawson 100, eine Art 100 Yen Shop, und Natural Lawson, wo es besonders viele gesunde Optionen geben soll.

Außerdem gibt es noch folgende Ketten, die allerdings ein wenig seltener anzutreffen sind als die Großen Drei:

Einkaufs-Empfehlungen

Natürlich ist es Jedem selbst überlassen, was er in einem Convenience Stores einkaufen oder essen möchte. Ein paar Produkte sind dann aber doch einfach so kultig, dass man sie einmal probiert haben sollte. Los geht’s also mit den ikonischen Essensempfehlungen:

  • Family Mart: Famichiki – frittiertes Hähnchen aus der Wärmetheke
  • Eiersalat Sandwich – ein must eat
  • Onigiri – einmal quer durch die riesige Sortenvielfalt
  • Bento – muss man unbedingt mal gegessen haben (selbst das Conbini Sushi ist frisch und lecker)
  • Oden – das Winter-Soulfood könnt ihr euch im Conbini selbst zusammenstellen
Conbini - Oden Conbini - Oden

Außerdem gibt es neben saisonalen Artikeln auch Aktionen, die man probieren sollte. Zum Beispiel kleine Desserts zum Hina Matsuri oder Weihnachten oder Kollabarationen mit Pokemon oder Sanrio.

Conbini - Hina Matsuri

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein