Start Rezensionen Lebensmittel KitKat Citrus

KitKat Citrus

Im Sommer 2017 kam die limitierte Edition von KitKat Citrus auf den Markt. Von dieser gab es insgesamt vier verschiedene Verpackungsdesigns mit Baseball Motiven. 10 Yen Pro Packung wurde zur Unterstützung von Mädchen im Baseball gespendet. Geschmacklich vereint die Sorte die Zitrusfrüchte Mandarine, Yuzu und Sudachi!

Name: KitKat Citrus [キットカットあぁ靑春のシトラス味]
Marke: Nestlé
Preis: 140 Yen
Gewicht: ca. 190g
Maße: 12x9x1,5cm
Gefunden bei: Japan

Erster Eindruck

Baseball ist nicht unbedingt meins, aber japanische Zitrusfrüchte liebe ich. Daher bin ich beim Cover zwiegespalten. Das Baseball Motiv hätte für mich nicht sein müssen. Aber es ist spannend, dass es mehr als eines gibt. Und die Spende ist natürlich ebenfalls eine schöne Sache. Ansprechender finde ich jedoch den kleinen KitKat Stick sowie die Abbildung der verschiedenen Zitrusfrüchte. Insgesamt sind drei einzeln verpackte Mini KitKats enthalten. Auch auf den Einzelverpackungen spiegelt sich das Blau des Covers und das Motiv in Form eines Baseballs wieder.

KitKat Citrus

Geschmack

KitKat Citrus verbindet weiße Schokolade mit drei verschiedenen japanischen Zitrusfrüchten. Das ist eine durchaus gelungene Kombination! Neben dem stets knusprigem KitKat ist die volle Zitrus Power herauszuschmecken. Das macht den Riegeln mitunter etwas sauer. Dennoch handelt es sich nicht um einen normalen Zitronengeschmack. Es ist vielmehr wirklich eine gelungene Note japanischer Zitrusfrüchte. Finde ich zumindest.

KitKat Citrus

Inhaltsstoffe

Halbschokolade, Weizenmehl, pflanzliche Öle und Fette, Laktose, Zucker, Zitruspulver, Vollmilchpulver, Hefe, Kakaopulver, Kakaomasse, Kakaobutter, Emulgator, Aroma, Farbstoff, Backpulver, Hefetreibmittel. Ein Riegel hat 64kcal, 0,41 Protein, 3,6g Fett, 7,5g Kohlenhydrate und 2-7mg Natrium.