Start Japanische Küche Zubehör Suribachi & Surikogi

Suribachi & Surikogi

Ein Suribachi (すり鉢 oder 擂鉢), wörtlich „Schleif-Schale“, ist ein japanischer Mörser aus Keramik, der ursprünglich im 11. Jahrhundert aus China nach Japan kam. Zunächst wurde er hauptsächlich für medizinische Zwecke verwendet. Er ist innen meist mit Rillen versehen, um Zutaten besonders fein zerreiben zu können, und wird mit einem Holzstößel namens Surikogi (すりこぎ oder 擂り粉木) verwendet. Dieser Stößel wurde traditionell aus dem Holz des Sichuan-Pfeffers hergestellt, heute werden jedoch auch andere Holzarten verwendet. Die Mörser gibt es in verschiedenen Größen von 10 bis 30cm Durchmesser. Von außen wird er meist mit einer Glasur überzogen. Übrigens: Neben der eigentlichen Verwendung, kann man die hübschen Keramikschalen auch zum Servieren von Speisen benutzen!

Rechts auf dem Bild ist übrigens neben Suribachi und Surikogi auch ein Sasara zu sehen. Dieser wird unter anderem zum Reinigen des Suribachi verwendet.

Suribachi und Surikogi kann man in der Regel als Set kaufen. Bezugsquellen bietet in Deutschland vor allem das Internet sowie Asialäden in z.B. Düsseldorf oder Köln.

Rezeptbeispiele

Goma dare Hōrensō no goma·ae Sesameis

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here